Ziele

Als gemeinnütziger Verein der Freunde und Förderer der Journalistik und Kommunikationswissenschaft an der Universität Hamburg unterstützt Pro Journal seit vielen Jahren innovative Forschung, Lehre sowie Projekte. In Zukunft wird verstärkt der Austausch von Studierenden und AbsolventInnen sowie Lehrenden am Institut für Journalistik und Kommunikationswissenschaft gepflegt.

Zentrale Ziele des Engagements von Pro Journal sind:

  • Das Alumni-Netzwerk ProJournal bietet den Vereinsmitgliedern – sowohl ehemaligen und aktuellen Studierenden als auch DozentInnen und MitarbeiterInnen – ein Forum für fachlichen Austausch zu Themen aus der Kommunikationswissenschaft, der Journalistik und aus dem Berufsalltag.

  • Durch die große Bandbreite der Berufe, die im Verein vertreten sind, ist ein breiter Austausch möglich.

  • Gespeist wird das Netzwerk sowohl durch wissenschaftliche als auch berufspraktische Erfahrungen.

  • Die Mitglieder haben Zugang zu aktueller wissenschaftlicher Forschung. Die Wissenschaftler stehen im direkten Austausch mit der Berufspraxis.

  • Das Netzwerk bietet ein breites Potenzial, um interessante, aktuelle Veranstaltungen für die Mitglieder anzubieten – als Veranstaltungsreihen oder auch als Einzeltermine.

  • Die Projournal-Alumni können als Referenten bei diesen Veranstaltungen auftreten oder von externen interessanten Referenten profitieren.

  • Mitglieder, die schon länger berufstätig sind, kommen in Kontakt zum Nachwuchs und zu den WissenschaftlerInnen am Institut.
  • Alumni können Studierenden die Möglichkeit bieten, das Unternehmen, in dem sie arbeiten, zu besuchen.
  • Alle Generationen können sich über aktuelle Entwicklungen in den verschiedenen Kommunikationsberufen informieren.

Der sogenannte „Pferdestall“ - 1908 als Betriebsstätte eines großen Fuhrunternehmers errichtet – beherbergt heute im zweiten Obergeschoss die Journalistik und Kommunikationswissenschaft an der Universität Hamburg (Foto: UHH)
Der sogenannte „Pferdestall“ – 1908 als Betriebsstätte eines großen Fuhrunternehmers errichtet – beherbergt heute im zweiten Obergeschoss die Journalistik und Kommunikationswissenschaft an der Universität Hamburg (Foto: UHH)
Advertisements